Druckluft neu gedacht – DWKW im Contracting betreiben lassen

Auf hocheffiziente Technik umsteigen ohne selbst Kapital zu binden?

Möglich macht das die Contracting-Kooperation von POSTBERG + Co. und der Städtische Werke AG in Kassel.
Planung, Finanzierung und Betrieb des PB+COmpressor HWV 20 werden komplett von der Städtische Werke AG übernommen, inklusive Wartung, Instandhaltung und 24-Stunden-Notdienst.
Freiraum für Sie und Ihr Tagesgeschäft!

Hocheffizienz durch Druckluft- und Wärmenutzung

Mit dem PB+COmpressor HWV 20 wird Gas per Motor und Kraft-Wärme-Kopplung in Druckluft und Wärme transformiert. Durch die parallele Nutzung der entstehenden Wärme steigt der Wirkungsgrad der Drucklufterzeugung von 10 auf 85 %. Damit knacken Sie einen großen Teil Ihres Energiesparpotentials. Bis zu 60 % Kostensenkung sind möglich – verbunden mit einer Reduktion der CO2-Emission um bis zu 65 % im Vergleich zu Elektrokompressoren.

Multiplizieren Sie Ihren Wirkungsgrad der Drucklufterzeugung bei gleichzeitiger Senkung der Betriebskosten.

DWKW-Anlagen in der Druckluft-Wärme-Kombination laufen bereits deutschlandweit. Ab einem jährlichen Druckluft- und Wärmebedarf von 4.000 Stunden profitieren auch Sie von der Umstellung auf das Druckluft-BHKW.

Hocheffizient Unabhängig UmweltfreundlichPlatzsparendMade in Germany

Hocheffizient – Wirtschaftlich – Umweltfreundlich – Platzsparend – Made in Germany

Fordern Sie gleich Ihr kostenloses Angebot an!
Schreiben sie uns an info(at)postberg.com oder rufen Sie uns an +49 (0)561 506 309-70.

Unser Flyer zum Download > Flyer Contracting DWKW

 

Woche der Umwelt 2016 – Druckluft endlich effizient dank DWKW

Peter Otto zeigt den PB+COmpressor

 

 

 

 

POSTBERG + CO. präsentierte auf der Woche der Umwelt in Berlin unter anderem die serienreife DWKW-Anlage PB+COmpressor HWV 20. Gasmotorisch betrieben, multipliziert sich hier durch parallele Nutzung der entstehenden Wärme der Wirkungsgrad der Drucklufterzeugung von 10 auf 85 %. Druckluft + Wärme holen als leistungsstarke Partner das Maximum aus der eingesetzten Primärenergie heraus und senken so die CO2-Emission der Industrie – im Vergleich zu Elektrokompressoren um bis zu 65 %. Durch die kombinierte Nutzung der Energie lassen sich die Kosten für die industrielle Drucklufterzeugung um bis zu 60 % senken.
Unsere innovative Anlage bringt neben Entlastung für das Budget auch eine erhebliche Entlastung der Umwelt!

Schon jetzt profitieren Unternehmen wie beispielsweise Hübner GmbH, DS Smith, BHTC Behr-Hella-Thermocontrol GmbH und Dr. Suwelack vom neuen Hocheffizienzkompressor. DS Smith betreibt im neuen Werk in Erlensee weltweit eine der ersten Anlagen im Contracting mit der Städtische Werke AG aus Kassel. „Um die hier reduzierten 86 Tonnen CO² pro Jahr zu kompensieren, wären in etwa 8.600 ausgewachsene Bäume notwendig“, erklärt Peter Otto, Geschäftsführer von POSTBERG + Co.

Druckluft endlich effizient

Entwickelt wurde die innovative und selbstprüfende Anlage von POSTBERG + CO. als zertifiziertem Drucklufteffizienzspezialist in Kooperation mit der Energiewerkstatt Hannover, langjähriger Experte für Hocheffizienz-Blockheizkraftwerke.

Flyer Referenzen DWKW

Zum zweiten Mal wurde POSTBERG + CO. von der Deutschen Bundestiftung Umwelt DBU zur Woche der Umwelt zum Bundespräsidenten Joachim Gauck ins Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen. Anfang Juni 2016 konnten sich die rund 13.000 Besucher bei knapp 200 Ausstellern und über 80 Diskussionsrunden zum Themenkomplex Umweltschutz und Nachhaltigkeit informieren. Die innovativen Spitzenleistungen der Aussteller füllten das Spektrum Klimaschutz und Energie, Ressourcenschonung, Boden und Biodiversität, Mobilität und Verkehr, Bauen und Wohnen.

Herzlichen Dank für die Einladung!

Postberg + Co. auf der Woche der Umwelt

P6070007

Mit „Effizienz-Wundermaschine“ auf der Hannover Messe

Zur Hannover Messe laden wir Sie herzlich ein!

In diesem Jahr sind wir auf dem Gemeinschaftsstand Halle 27, Stand J50/4 zu finden. Gemeinsam mit  Energiewerkstatt aus Hannover präsentieren wir in diesem Jahr unsere „Effizienz-Wundermaschine“, den PB+COmpressor powered by Energiewerkstatt® HERON.

Dieser DWKW-Kompressor ist eine druckluftproduzierende Kompaktmaschine nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Er ist der erste drucklufterzeugende Kompressor, der seine tatsächliche Druckluftliefermenge misst und auf dem Display der Maschine anzeigt. Gleichzeitig liegt der Wärmewirkungsgrad des Hocheffizienzwärmeverdichters (HWV) bei über 85 Prozent. Zwei echte Innovationen „Made in Germany“.

Lassen Sie sich die „Effizienz-Wundermaschine“ persönlich vorstellen. Für einen kostenfreien Eintritt nutzen Sie eines unserer e-Tickets. Um persönlich mit einem Mitarbeiter zu sprechen, bitten wir Sie zwecks Terminvereinbarung unseren öffentlichen Kalender einzusehen. Als alternativen Weg der Terminvereinbarung nutzen Sie unsere Kontaktseite auf der Webseite oder senden Sie mir einfach eine E-Mail. Sie erhalten per E-mail eine Bestätigung des Termins.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Hannover!

Teilnahme an der Woche der Umwelt 2016

Aus über 600 Bewerbern hat eine vom Bundespräsidenten berufene unabhängige Jury insgesamt 190 Aussteller (Unternehmen, Forschungsinstitute, Vereine und Verbände) ausgewählt, die die aktuell innovativsten und besten Umwelt- und Nachhaltigkeitsprojekte einem ausgewählten Fachpublikum vorstellen.

Die Postberg + Co. GmbH hat 2016 erneut die Jury überzeugt und präsentiert nach 2012 nun zum zweiten Mal infolge die neusten Entwicklungen und Innovationen im Bereich der Drucklufteffizienz.

Dieses Jahr zeigt die Firma Postberg das Projekt:

So sieht das Druckluftsystem der Zukunft aus! 

Das Druckluftsystem der Zukunft integriert erneuerbare Energien in industrielle Fertigungsprozesse bei gleichzeitiger Steigerung der Ressourcen-Produktivität. Es steht auf diesen vier Säulen:

TRANSPARENZ: Durch die Kombination unterschiedlicher Messverfahren entsteht ein Messsystem, das manipulationssichere, wiederhol- und rückführbare Messergebnisse garantiert. Dieses hybride Messsystem (HybridMess) erfüllt die Anforderungen des Mess- und Eichgesetzes. Es liefert erstmalig die Voraussetzungen für eine eichfähige Druckluftmessung.

EFFEKTIVITÄT: Mittels Flug- und Bodenroboter werden Leckagen und Substitutionspotentiale gefunden. Simulationsverfahren berechnen die entscheidenden Kennzahlen.

EFFIZIENZ: Druckluft wird ressourcenschonend durch deutlich effizientere Gas- und Elektrokompressoren erzeugt, die die Abwärme in Industrieprozesse einkoppelt und nicht ungenutzt vergeudet.

SPEICHER: Gibt es einen Stromüberschuss, wird Druckluft zum Energiespeicher. Mithilfe neuartiger Druck- und Wärmespeicher wird elektrische Energie zwischengespeichert. Bei Flaute und fehlender Sonneneinstrahlung wird aus Druckluft wieder Strom erzeugt.

Weitere Informationen unter:
www.woche-der-umwelt.de
www.postberg.com

Wer ab sofort eine VIP Eintrittskarte erhalten möchte bitte mit Postberg+Co. Kontakt aufnehmen:
unternehmen/kontakt

Weitere Informationen für die PRESSE:
https://www.dbu.de/index.php?menuecms_optik=&menuecms=123&objektid=36599&vorschau=1

RENEXPO – Energiefachmesse Augsburg

Heute sind wir wieder für Sie informativ unterwegs… Diesmal in Augsburg zum Thema „Energieeffizienz in der Praxis“. Dipl.-Ing. Sascha Mench stellt den DWKW Kompressor auf der Messe RENEXPO dem Fachpublikum vor. Weitere Informationen auf der Internetseite der LEW: LEW Auftritt zur RENEXPO.

20kW PB+COmpressor HWV 20 wird vertrieben

Postberg+Co. beginnt zum 15.09.2015 offiziell mit dem Vertrieb des 20kW PB+COmpressors HWV 20. Dieser erstetzt einen 20kW elektrischen Kompressor und liefert eine Abwärme von 57 kW. Bei dem offiziellen Start waren anwesend (von links): Dipl.-Ing. Peter Otto (GF Postberg+Co.), Dipl.-Ing. Simon Eckardt (Projektleiter Energiewerkstatt), Dipl.-Ing. Lutz Gärtner (GF Energiewerkstatt) und Dr. Christian Postberg (GF Postberg+Co.).

Energiewerkstatt ist ein mittelständisches, inhabergeführtes Unternehmen mit innovativen Produkten für die dezentrale Energieversorgung nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung. Bereits seit 1987 markieren Blockheizkraftwerke von Energiewerkstatt den aktuellen technischen Stand und bewähren sich tagtäglich in kommunalen Einrichtungen, Hotels, Krankenhäusern, Seniorenheimen – überall dort, wo Wärme und Strom benötigt und wirtschaftlich erzeugt werden muss.

Der PB+COmpressor HWV 20 wird von Energiewerkstatt am Standort Hannover-Linden gebaut. Die Projektberatung, -betreuung und der Vertrieb erfolgt durch Postberg+Co. in Kassel. Das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung, intelligent umgesetzt in einer kompakten Anlage, selbstprüfend und regelnd durch patentierte Messtechnik, installiert zum Nutzen des Betreibers und der Umwelt – das ist Anspruch und Leit- faden unseres täglichen Handelns.

Gasmotorisch statt elektrisch

Automatisierung mit Druckluft effizienter gestalten

Der hohe Automatisierungsgrad macht deutsche Unternehmen konkurrenzfähig. Druckluft ist dabei unerlässlich. Eine optimierte Druckluftversorgung, Wärmerückgewinnung und regelmäßige Wartung steigert die Energieeffizienz der Anlage ebenso wie ein gasgetriebener, Kraft-Wärme-gekoppelter Kompressor. Weitere Inhalte in Nachhaltige Produktion: Automatisierung mit Druckluft energieeffizient gestalten.

Inbetriebnahme der neuentwickelten KWK Druckluft+ Anlage bei der Firma Hübner

In Kooperation mit der Hübner GmbH aus Kassel hat die Postberg+Co. GmbH einen neuen Weg zur Erzeugung und Nutzung der Druckluft eingeschlagen und für die Praxis anwendbar gemacht.

Anstatt Druckluft aus elektrischer Energie zu erzeugen, kann die von der Postberg+Co. GmbH konzipierte KWK Druckluft+ Anlage mit Erdgas oder Biogas angetrieben werden. Die dabei anfallende Wärme wird an mehreren Stellen des Verbrennungsmotors durch Wärmetauscher für Prozess- und Heizwärme ausgekoppelt und zu fast 100% industriell verfügbar gemacht. Somit werden 2/3 der benötigten Primärenergie eingespart. „Der erste von drei Standorten der Firma Hübner wurde mit einer KWK Druckluft+ Anlage ausgestattet – die anderen Standorte folgen. Nach unseren ersten Praxiserfahrungen rechnet sich die Anlage aus ökonomischer Sicht“, so Andreas Rintsch (Leiter der zentralen Technik der Firma Hübner).

Postberg+Co. entwickelte zudem für die optimierte Steuerungs- und Betriebsstandsüberwachung den PB+CO®ntroller – ein Hardwareprodukt, das eine kontinuierliche Optimierung der Energieeffizienz im gesamten System von Drucklufterzeugung und -anwendung sicherstellt. Beide Systeme, sowohl der PB+CO®mpressor als auch der PB+CO®ntroller wurden in diesem Monat zum internationalen Systempatent angemeldet. Die Pilotanlage bei der Firma Hübner in der Sandershäuser Straße wird am 07.06.2013 eingeweiht.

Das neue KWK Druckluft+ System kombiniert mehrere Effizienzsprünge miteinander: Auf diese Weise lässt sich der Primärenergiebedarf für die Druckluft- und Wärmeerzeugung nahezu auf ein Drittel reduzieren. Hinsichtlich der Treibhausgasemission kann ein einzelner Anwender des KWK Druckluft+ Systems 240 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. “Das entspricht dem ökologischen Rucksack von 24 Bundesbürgern im Jahr“, so der Postberg+Co. Geschäftsführer Hans-Jürgen Postberg.

Ziel des durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt geförderten Projektes ist es 500 solcher Anlagen zu betreiben. Als PB+CO®mpressor ist eine erste Kleinserie von zwanzig dieser Einheiten in diesem Jahr geplant. „Unser Ziel ist es gemeinsam mit Partnern 500 solcher KWK Druckluft Anlagen zu bauen und zu vertreiben, um 25 MW Wärmeleistung mittels KWK Anlagen zu installieren. Dies ist ein wichtiger Beitrag der Industrie zum Gelingen der Energiewende. Mit ersten potentiellen Kunden in der Lebensmittel-, Zement- und Automobilbranche wurden bereits erste Gespräche geführt“, so der Postberg+Co. Geschäftsführer Peter Otto.

Eine Finanzierung durch den B.A.U.M. Zukunftsfonds nimmt den Betreibern das Investitionsrisiko ab. Eine Planung und Simulation des Druckluftgesamtsystems durch das Simulationswerkzeug SIMULyse® im Vorfeld der Investition garantiert dem Industrieunternehmen eine Energiekosteneinsparung von mindestens 50% bei der Druckluft. Voraussetzung ist ein möglichst ganzjähriger Wärmebedarf.

So gewinnen der Klimaschutz (Ökologie) und die Industrieunternehmen (Ökonomie). Eine Besichtigung der Anlage bei Hübner und eine 1 oder 2- Tagesschulung durch Postberg+Co. wird dazu im 2 Grad Druckluftseminar angeboten (siehe: www.postberg.com/seminare).

MOTIVATION: Hannover Messe 2013

Generationenaufgabe Energiewende

Die globale politische Zielsetzung für die Umwelt ist ehrgeizig: Maximal plus zwei Grad für das Klima und 50% Primärenergieeinsparung. Die Energieeffizienz kann hierzu in gleichem Maße zum Gelingen der Energiewende beitragen, wie die erneuerbaren Energien. „Lassen Sie uns gemeinsam alle Früchte des Energiebaums in den nächsten 8 Jahren ernten“.

Der Weg

60% Primärenergieeinsparung bei Erzeugung und Nutzung

Anstatt Druckluft aus elektrischer Energie zu erzeugen, kann der PB+COmpressor mit Erdgas oder Biomethan angetrieben werden. Hierdurch wird die bei der Wandlung entstehende Abwärme über 90% industriell verfügbar gemacht und gleichzeitig die Druckluft als Bonusenergie erzeugt.

Hybridmesssystem mit PB+COntroller

Ein patentiertes und rückführbares Hybridmesssytem mit PB+COntroller macht den Energieverbrauch von Druckluftsystemen messbar und für den Endanwender dauerhaft kontrollierbar.

Die Lösung

15% Primärenergieeinsparung mittels Schaffung von Verbrauchstransparenz bei der Druckluft.

PB+COver

Der neue patentierte Rückschlagschutz PB+COver sorgt für einen einfachen, sicheren, dichten und positionsgenauen Einbau der Messtechnik unter Druck (bis 40 bar).

MultiController

Mit dem MultiController kann selbst unter hohem Druck, wie beispielsweise bei der PET-Flaschenherstellung, ein einfacher und sicherer Ein- und Ausbau der Messtechnik und eine präzise Messung gewährleistet werden (bis 40 bar).

Messestand Postberg+Co. GmbH

Messestand Postberg+Co. GmbH